Wed, 28.03 Icon
Nur noch 3 Tage kostenlos online anzugucken: “Hungry For Change – Your Health Is In Your Hands”

hungry-for-change-300x300

Julia von Balance-Akt hat in einem Artikel darauf aufmerksam gemacht, dass es zur Zeit online die Premiere von “Hungry For Chance” kostenlos anzugucken gibt; einfach mit Namen und der der e-mail Adresse hier eintragen, und schon kann man den Film in voller Länge sehen!

Ich war natürlich gespannt, ich liebe ja alle Dokumentationen übers Essen und Ernährung!! Smile Den Film fand ich so gelungen, dass ich ihn mir innerhalb von 2 Tagen gleich 2x angeguckt habe.

HUNGRY FOR CHANGE exposes shocking secrets the diet, weightloss and food industry don’t want you to know about; deceptive strategies designed to keep you coming back for more. Find out what’s keeping you from having the body and health you deserve and how to escape the diet trap forever.”

Der Film beschäftigt sich in erster Linie mit der Ernährung, und wie die typische Standart-Diät dem Körper Schaden zufügt, eben in Form von viel Getreide, Milch, oder auch schlechten Fetten wie Rapsöl. Komisch eigentlich, sind das doch eigentlich die Dinge, die in der (österreichischen) Ernährungspyramide so hoch vertreten sind; durch meine Beschäftigung mit Paleo habe ich davon aber schon oft gelesen und so war es nix Neues für mich Wink Ebenfalls wird vor all den Light-Produkten gewarnt, die statt dem Fett Zucker, oder fragwürdige Zusatzstoffe enthalten.

Neben der Ernährung wird auch kurz die Kosmetik angeschnitten, was ich besonders toll finde; denn die wird immer noch zu wenig mit Gesundheit in Zusammenhang gebracht, dabei lagern sich gerade diese Chemikalien ebenfalls für lange in unserem Körper an und verursachen dort Schaden. Es lebe die Naturkosmetik!! Smile Und ein weiterer wichtiger Punkt ist die Selbst-Akzeptanz und ein positives Denken. Ohne diese funktioniert es nun mal auch nicht!

Hier sind die 10 wichtigsten Punkte (kurz zusammengefasst) für ein gesundes Leben:

  1. Frisch gepresste Säfte täglich (uups, da war ich wohl in letzter Zeit etwas faul, ich muss unbedingt mein Juicing-Projekt wieder aufgreifen!!!)
  2. Den Körper mit grünem Gemüse und pflanzlicher Gelatine entgiften, wie Chia-Samen, Spirulina und Aloe Vera. Ich glaube, ich versuche wirklich einmal eine 3-Tages Entgiftung mit Säften!!
  3. Viel Petersilie und Koriander auf den Tisch bringen; Petersilie reinigt durch seinen Chlorophyllgehalt den Körper und Koriander bindet sogar Schwermetalle. Sollte ich auch wieder vermehrt essen… Wink
  4. Fermentierte rohe (!) Lebensmittel öfter essen, wie Sauerkraut, Kefir, Kombucha,Joghurt, oder Kimchi. Ich liebe vor allem rohes Schafsmilch-Joghurt vom Hegi-Hof, kann ich nur empfehlen und habe mir 2 Pilze bestellt, für selbstgemachten Kefir und Kombucha!! 
  5. Sich schön essen – anstatt sich mit konventioneller chemiebeladener Kosmetik Schichten auf Körper/Haar zu schmieren um sich zu “verschönern”, kann man auch nur mithilfe einer kunterbunten gesunden Ernährung eine strahlende Haut und festes Haar/Nägel erhalten. Also am Besten gesund ernähren, und die wirklich nötigen Cremes etc. als Naturkosmetik kaufen oder einfach selbst machen!
  6. Stress minimieren: viel schlafen (da achte ich auch wieder mehr drauf), viel draußen spazierengehen (ca. 3-4 Stunden pro Woche), und viel lachen
  7. Visualisierung: ein Bild von sich selbst oder einer Person 30 Sekunden ansehen, und daran denken wie man mit einer gesunden Lebensweise ebenfalls so aussehen könnte!
  8. Selbstliebe- und akzeptanz ist das A und O. Im Film gibt es einen tollen Tip mit einem Zettel!! Wink
  9. Gesunde Fette in de Speiseplan einbauen: nicht Fett macht fett, sondern Getreide. Das entspricht auch der Paleo-Philosophie. Vor allem ist es wichtig, das richtige Fett zu wählen: Finger weg von raffinierten oder auch künstlich/ fragwürdig hergestellten Fetten wie Sojaöl, oder Rapsöl. Ganz zu vermeiden sind auch Transfettsäuren, enthalten in Margerine und Fertig-Produkten wie Keksen etc. 
  10. Zugesetzte E-Nummern vermeiden, wie Aspartam oder Monatriumglutamat. Ebenfalls auch Maissirup (High fructose corn syrup). Deshalb habe ich übrigens auch vor ca. 1/2 Jahr den Agavensirup wieder aus meiner Speisekammer verbannt, da der auch bis zu ca. 90 & aus Fruktose bestehen kann, und der Körper diese in dieser komplexen Form nicht gut verarbeiten kann – in Früchten ist das etwas anderes, da ja gleichzeitig jede Menge Faserstoffe, Enzyme etc. mitgegessen werden.

Meine Vorsätze also nachdem ich den Film angeguckt habe:

  1. wieder mehr Säfte zubereiten,
  2. mehr Petersilie/Koriander essen,
  3. eine kürzere Entgiftungs-Kur ausprobieren,
  4. mehr spazieren/wandern gehen,
  5. versuchen, etwas weniger Kartoffeln und Getreide und stattdessen mehr stärkehaltige Gemüsesorten wie Süßkartoffeln, Kürbis, Pastinaken, Kochbanane und Karotten essen, und z.B. statt Reis als Beilage öfter mal zu wildem Reis, Buchweizen, Amaranth oder Quinoa greifen (alles kein Getreide!).
  6. Und noch mehr auf regionale/saisonale Produkte zurückgreifen. Bei Gemüse klappt das schon ganz gut, aber auch nicht immer: auf Tomaten im Winter kann ich einfach nicht verzichten, und auf tropisches Obst auch nicht; aber ich werde versuchen, den Konsum zugunsten regionaler Produkte doch etwas zu dezimieren.
Dieser Beitrag wurde unter Literatur, Paleo, Paleo-Veda veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten auf Nur noch 3 Tage kostenlos online anzugucken: “Hungry For Change – Your Health Is In Your Hands”

  1. vicky sagt:

    Hallo!
    Wollte dir nir mal sagen, dass ich deinen Blog wirklich toll finde! Super Tipps und Rezepte!
    Eine Frage hätte ich: wo bekommst du denn diese Chia Samen her in Wien? Oder bestellst du sie im Internet?
    lg

  2. fryda sagt:

    uh den muss ich mir auch anschauen!
    meinst du der wird auch mal synchronisiert?

    • bettal sagt:

      Ich fürchte eher nicht; aber wer weiß? Wink Aber das Englisch ist wirklich leicht verständlich, ich hatte damit keine Probleme!

  3. Ulli sagt:

    danke für die erinnerung!! habs zwar noch auf meiner to-do liste, aber man weiß ja nie… klingt echt gut, ich muss auch auf manche dinge wieder vermehrt achten!!!

  4. Erhard sagt:

    Hallo Bettina,
    ich war für den Film schon vor der Premiere angemeldet und hab ihn mir sofort angesehen als er verfügbar war. Ehrlich gesagt war ich aber ein wenig enttäuscht. Nur alles aufzuzählen was “schlecht” ist wird niemanden überzeugen der nicht sowieso schon informiert ist und sich mit dem Gedanken trägt etwas zu verändern. Ich hätte mir irgendwie “mehr” erwartet, in dem Film kommt auch Joe Cross vor und seinen Film “Fat, Sick & Nearly Dead” fand ich genial!

    DIESE Dokumentation hat mich zum Veganer gemacht, und zwar ganz ohne erhobenen Zeigefinger und rein auf Basis diverser Studien (z.B. die China Study): “Forks over Knives” (http://www.imdb.com/title/tt1567233/) Wenn Du mal die Gelegenheit dazu hast schau Dir das an!

    • bettal sagt:

      Danke für den Tip, hab mir den Film schon angeguckt! Smile Mhmm aber mich konnte er jetzt nicht soo überzeugen, weil da wird Fleisch immer in einen einheitlichen Topf geworfen, dabei ist ein Würstel mit Kochsalz oder konventionelles Stück Billig-Fleisch doch 100 % von einem Bio-Fleisch entfernt das mit Gras gefüttert wurde und dadurch eine super Omega-3-Bilanz hat! Ich finde im Film wird Fleisch immer gleich mit “Fast-Food” assoziiert, was ja überhaupt nicht stimmt… Ebenso die Milchprodukte; dabei kann man ja unpasteurisierte grasgefütterte Rohmilchprodukte aus biologischer Landwirtschaft nicht mit der Billig-Milch vom Discounter vergleichen. Dass zu einer veganen Ernährung dann aber meistens viele Getreideprodukte und Soja/Hülsenfrüchte-Produkte gehören, und dass aber auch gerade die ja niemals zu unserer traditionellen Ernährung gehört haben (gibt es erst seit ca. 10000 Jahren) und es dadurch erst recht viele gesundheitliche Zweifel momentan daran gibt, wird nicht erwähnt. Ich hatte einfach den Eindruck, die Aussagen wurden gezielt aus Studien herausgepickt; ich bin der Meinung, dass wir Menschen einfach seit der Steinzeit in etwa immer schon omnivor gelebt haben und damals gesund waren mit dem alleinigen Verzehr von Fett (Avocados, Nüssen, Kokosnuss), Fischen, Fleisch und viel Gemüse und etwas Obst. Ich fühle mich mit etwas (gutem!!) Fleisch&Fisch einfach pudelwohl und viel fitter als früher, wo ich versucht habe das alles so weit wie möglich zu reduzieren. Deshalb lebe ich gerade eine kunterbunte Mischung aus ALLEM, wobei im Vordergrund frisches Gemüse steht. Aber das ist natürlich alles meine subjektive Meinung Wink

  5. Pingback: Hungry for Change – Deine Gesundheit liegt in deiner Hand! « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  6. Ines sagt:

    Hallo! Smile

    Ich habe eine Frage zu Aloe Vera (hast du in Punkt 2 erwähnt)…im Film hat man ja gesehn, wie er einfach ein Stück der Pflanze abgeschnitten und dann geschält hat. Kann man dieses “Fruchtfleisch” dann gleich weiter verarbeiten/essen?? oder ist das giftig?
    Wir haben nämlich eine riesige Aloe Vera Pflanze zu hause stehen – wäre ja schön wenn man die irgendwie nützen könnte Wink

    • bettal sagt:

      Hallo, also ich hab schon öfter mal gelesen dass man das Gel essen kann, hab´s aber noch nie probiert, irgendwie stell ich mir das etwas eklig vor Wink Da greif ich lieber zu Aloe Vera Saft aus dem Bioladen Smile Vor allem musst du wissen welche Aloe Vera du hast, es gibt ja auch nur sogenannte Zierpflanzen wovon du lieber die Finger lassen solltest. Aber bei einer richtigen Aloe Pflanze (so eine hab ich) kann man das Gel zu einer Gesichtsmaske etc. prima verwenden, das hab ich schon getestet und war begeistert (findest du unter Naturkosmetik das Rezept)!! Smile Oder auch auf leichten Sonnenbrand oder leichte Verbrennungen schmieren hilft auch großartig. Hoffe ich konnte dir helfen Smile

      • Ines sagt:

        Danke für deine Antwort Smile
        Dann werd ich mir wohl eher auch so einen Aloe Vera Saft kaufen, da ich nicht genau weiß welche Pflanze ich zu Hause habe.
        Bin gespannt wie´s schmeckt.

        LG Smile

  7. Pingback: Kurzer Überblick: Paleo-Ernährung | Gusto & Aroma

  8. Pingback: Heidelbeer-Salat mit sonnigem Macadamia-Dressing “down under” | Gusto & Aroma

  9. I’d like to keep reading concerning Nur noch 3 Tage kostenlos online anzugucken:

  10. Lipozene sagt:

    My brother recommended I might like this website.

    He was totally right. This publish truly made my day.
    You can not believe just how a lot time I had spent for this information!
    Thanks!

  11. ” Although expertise has demonstrated that fast “fad” eating plans typically cause temporary fat loss, dieters are still trying to find the Holy Grail: A diet that lets them shed unwanted weight quickly and hold it off. If You want to Lose Excess Weight Fast, then, I recommend that You try the 14 Day Rapid Fat Loss Plan. Be guaranteed to backup your hard drive’s data ahead of the conversion while there is always the possibility that something goes wrong and you also could lose some or your entire files. It matters not how wealthy you happen to be financially; your wellbeing is worth much more than any fortune. Ironically, that does fit two ways here, doesn’t it.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Click to Insert Smiley

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseAlienAngelClownCowboyCyclopsDevilDoctorFemale FighterMale FighterMohawkMusicNerdPartyPirateSkywalkerSnowmanSoldierVampireZombie KillerGhostSkeletonBunnyCatCat 2ChickChickenChicken 2CowCow 2DogDog 2DuckGoatHippoKoalaLionMonkeyMonkey 2MousePandaPigPig 2SheepSheep 2ReindeerSnailTigerTurtleBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette
[+] Zaazu Emoticons