Archiv der Kategorie: Sojaschnetzel

Thu, 13.01 Icon
Sojaflocken à la Stroganov

DSC06519

Da ich noch ein paar Champignons zu verwerten hatte, kam mir die Idee mal wieder ein Bœuf Stroganov zu kochen, nur diesmal ohne Rindfleisch, sondern mit Sojaflocken, da ich nicht schon wieder Lust auf Fleisch hatte und mich meine Packung getrocknete Sojaflocken im Kühlschrank angelacht hatte Smile

Bœuf Stroganov ist ein klassisches Ragout, bestehend aus Filetspitzen vom Rund, Schalotten oder Zwiebeln, saurer Sahne und Pilzen. Angeblich wurde es für einen russischen Kochwettbewerb Ende des 19. Jahrhundert in Sankt Petersburg erfunden, den es auch gewonnen hat. Benannt ist das Gericht nach der russischen Adelsfamilie Stroganow. Natürlich gibt es auch von diesem Gericht zig Varianten, mal mit Wein, mal mit roter Bete oder auch mal Paprikapulver.

Ich fand das ganze zwar nicht so lecker aussehend (eher wie Babykost, wie man auf dem Foto sehen kann), aber unglaublich lecker ^-^  Stroganov ist halt einfach kein wirklich fotogenes und präsentables Essen, aber das macht nichts wenn man es alleine verköstigt Smile Ich fand, die Sojaflocken passten ganz toll dazu, und es ist auch mal für Vegetarier eine tolle Idee damit auch mal in den Stroganov-Genuss zu kommen. Vom Geschmack her schön sauer, ich liebe die russische Küche! Dazu machte ich mir ein Kartoffelpüree.

weiterlesen »
Bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00, 1 Votes)
Loading ... Loading ...
Veröffentlicht unter Hauptspeisen, Osteuropa, Sojaschnetzel, Vegetarisch | Hinterlasse einen Kommentar

Thu, 04.11 Icon
Reis mit Sojaschnetzel und 5 Gewürzen

DSC05836

Letztens hatte ich ein richtiges Blitz-Rezept ausprobiert, super wenns mal schnell gehen muss! Smile Durch den Kurkuma erhält das Gericht die tolle gelbe Farbe, und die 5 Gewürze bringen eine wunderbare leichte Schärfe und tolle Aromen mithinein.

Dadurch, dass die Sojaschnetzel nachher noch 10-15 Minuten mitgekocht werden, reicht es, wenn man sie vorher nur 5 Minuten einweicht. Ich habe größere Sojaschnetzel verwendet, die recht viel Biss haben. Natürlich kann man das Rezept auch mit Hühnchen oder Schweinefleisch zubereiten, ich hatte aber wieder mal so richtig Lust auf Soja! Smile Ja ich weiß, viele sagen dieses Granulat oder Schnetzel schmecken eigentlich nach nichts, aber ich mag es total gerne und finde sehrwohl, es schmeckt nach etwas – nach Sojaschnetzel eben Wink Allerdings achte ich darauf, eine gute Qualität zu kaufen, frei von Zusatzstoffen und ähnlichem Zeugs.

Ich finde ja, es ist so ein bisschen das chinesische “Risotto”, um das man sich aber im Gegensatz zum normalen Risotto nicht wirklich kümmern muss – umrühren muss man eigetnlich nicht. Ein perfektes Essen nach einem langen Arbeitstag also oder falls einmal unerwartete und hungrige Gäste vor der Türe stehen! Wink

weiterlesen »
Bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00, 1 Votes)
Loading ... Loading ...
Veröffentlicht unter China, Hauptspeisen, Sojaschnetzel, Vegan | Hinterlasse einen Kommentar